Takashi MIIKE 三池崇史

The Mole Song: Final

Nippon Cinema   ª 

Die italienische Mafia schmuggelt Speed in Pasta nach Japan und nennt das innovative Produkt „Speed-a-roni“. Das passt weder der japanischen Gangster-Konkurrenz noch der Polizei. Undercover-Agent Reiji muss sich einiges einfallen lassen, um die Sache wieder ins Lot zu bringen. Im Finale der MOLE SONG-Trilogie zündet Takashi MIIKE ein unendlich einfallsreiches Non-Stop-Feuerwerk aus visuellen Gags, lautstarker Action, Musical-Einlagen und allerlei unverwechselbarem Irrsinn. Eine bewusstseinserweiternde Erfahrung ohne Verschnaufpause und Rücksicht auf Verluste.


  Website

Mi., 25. Mai 2022, 22:00 Uhr

Download ICS

Mousonturm Saal

Deutschlandpremiere

OmeU

Do., 26. Mai 2022, 20:00 Uhr

Download ICS

Eldorado Arthouse Kino

Deutschlandpremiere

OmeU

Action Comedy Gangster

土竜の唄 FINAL
Mogura no uta Final

Japan 2021

129 Minuten

Regie
Takashi MIIKE

Drehbuch
Kankuro KUDO nach einem Manga von Noboru TAKAHASHI

Kamera
Nobuyasu KITA

Musik
Koji ENDO

Über Takashi MIIKE
三池崇史

Takashi MIIKE, 1960 in der Präfektur Osaka geboren, studierte an der Yokohama Vocational School of Broadcast and Film bei Shohei IMAMURA. 1991 gab er sein Regiedebüt mit LADY HUNTER und drehte seitdem über 100 Filme und TV-Serien quer durch alle Genres. Nippon Connection begleitet seine Karriere seit fast 20 Jahren und präsentierte unter anderem seine Filme ICHI THE KILLER (2001 / NC ’02), THE HAPPINESS OF THE KATAKURIS (2001 / NC ’03), LESSON OF THE EVIL (2012 / NC ’14 und NC ’20) und OVER YOUR DEAD BODY (2014 / NC ’15).