Shinji IMAOKA

The Tender Throbbing Twilight

Nippon Retro   ² 

Funakichi geht zwar auf die 70 zu, aber der Sex-Schalk sitzt ihm noch im Nacken. Auf einem Klassentreffen sieht er seine erste Liebe Kazuko wieder. Die beiden entflammen erneut für einander, und eine späte Amour Fou blüht auf. IMAOKA vereint eine absurde Komödie und eine berührende Liebesgeschichte unter dem Banner des Pink-Film-Genres (Softsex-Film). Einfühlsam und dreist, romantisch und über alle Stränge schlagend – dieses schräge Feuerwerk an Ideen war 2008 eines der Highlights bei NIPPON CONNECTION.

Sa., 17. April 2010, 20:00 Uhr

Download ICS

Mal Seh'n Kino

35mm, OmU

たそがれ
Tasogare / Ikutsu ni natte mo yaritai otoko to onna

Japan 2007

64 Minuten

Regie
Shinji IMAOKA

Drehbuch
Akira TANIGUCHI

Kamera
Issaku MAEI

Musik
Bito

Über Shinji IMAOKA

Shinji IMAOKA, geboren 1965 in Osaka, besuchte die Yokohama City University, bevor er 1990 sein Studium abbrach und einen Job bei der auf erotische Pink Filme spezialisierten Shishi Production antrat. Dort assistierte er Regisseuren wie Takahisa ZEZE und Hisayasu SATO. 1995 realisierte er sein Spielfilmdebüt WAITING FOR THE COMET. IMAOKA gehört zu dem berühmten Kollektiv der „Sieben Glücksgötter des Pink Films“.