Kohei SENGEN 仙元浩平

Song Of A Dying Summer

逝く夏の歌

Nippon Visions   ½ 

Natsu ist mit seinen drei Freunden Aki, Fuyu und Haru aufgewachsen, doch bald werden sich ihre Wege trennen. Während sie einen letzten gemeinsamen Sommer verbringen, arbeitet Natsu an einem Theaterstück, das ihrer Freundschaft ein Denkmal setzen soll. Kohei SENGEN hat sein Langfilmdebüt auf 8mm-Film gedreht. Mit grobkörnigen Bildern in gedeckten Farben erzeugt er eine entrückte, fast traumartige Atmosphäre, die gekonnt die Melancholie des Auf- und Auseinanderwachsens vermittelt.

Mo., 30. Mai 2022

Mo., 06. Juni 2022

Download ICS

watch.NipponConnection.com

Watch

OmeU

Verfügbarkeit: Deutschland

Nippon Connection On Demand

逝く夏の歌
Yuku natsu no uta

Japan 2021

71 Minuten

Über Kohei SENGEN
仙元浩平

Kohei SENGEN, 1972 in Tokio geboren, drehte nach seinem Abschluss 1995 an der Tisch School of the Arts in New York vorrangig Filme auf 8mm. Er ist Mitglied von The 7th Poetry Society, einer Gruppe von unabhängigen Filmemacher*innen. SONG OF A DYING SUMMER (2021 / NC ’22) ist sein Langfilmdebüt.



Vorfilm

Englischer TitelJapanischRegieLänderJahrSprachversionLängePremiere
Colwood GardensChiemi SHIMADAUK2021ohne Dialog2 Min.